Auch im Winter gut: Sylter Cafés und Strandbars

Im Sommer sind sie gerammelt voll, im Winter eine Oase der Gemütlichkeit: Die Sylter Cafés und Strandbars machen auch in der kalten Jahreszeit keine Pause.

Im Winter an die Strandbar? Auf Sylt kein Problem, die Insel hat schließlich das ganze Jahr über Saison, auch am Strand. Krönen Sie Ihren Strandspaziergang also mit einer Einkehr in einer Strandbar. Tanken Sie frische Seeluft, lassen Sie Ihren Blick bis zum Horizont schweifen, lauschen Sie der Brandung – und tauchen Sie zum Aufwärmen an die Bar ab.

Die Strandbars

Zu den beliebtesten Sylter Strandbars gehört seit vielen Jahren das Wonnemeyer in Wenningstedt. Das Haus wurde auf 100 Baumstämmen direkt am Strand errichtet und bietet freie Sicht aufs Meer, Fisch und Meeresfrüchte in allen Variationen, Fleisch, Suppen, Salate, Sandwichs und Drinks von der heißen Schokolade bis zum scharfen Obstbrand. An der Nordspitze der Insel lockt das L.A. Sylt in List mit Austern für die Großen und Eiscreme für die Kleinen. Ein Klassiker auch im Winter: die Sansibar am Hörnumer Strand. Der Weinkeller ist gut gefüllt und legendär, die Steak- und Schnitzelkarte eine Versuchung – wenn auch kostspielig.

Kaffee, Tee und Kuchen

Wen es bei einem Spaziergang ein paar Meter weiter ins Landesinnere zieht, kehrt in einem zahlreichen Sylter Cafés ein. Ganz oben auf der Beliebtheitsskala steht die Kupferkanne in Kampen. Das ehemalige Atelier des Bildhauers Günter Rieck ist seit 1959 eine feine Adresse für Kaffee und Kuchen. Der Blick aufs Wattenmeer gehört ebenso zum Ambiente wie ein knisterndes Kaminfeuer. Seit den 60er-Jahren zählt das Westerländer Café Wien der Familie Langmaack zu den Treffpunkten für Liebhaber leckerer Torten und Kuchen. Teekenner zieht es in die Kleine Teestube nach Keitum. Die gemütliche Gaststube, stilecht untergebracht in einem reetgedeckten Friesenhaus, bietet Kaffee, kleine Leckereien und eine große Auswahl verschiedner Teesorten wie Friesentee, Früchte- und Kräutertee, Chai- und Yogitee sowie chinesische Raritäten.