Beach Polo - Strandspaß mal ganz anders

Wildes Pferdegetrappel am Strand? Für ruhegewohnte Strandkorbhocker zunächst einmal eine irritierende Vorstellung. Nicht so für sportinteressierte Syltfahrer: Zu Pfingsten, am 23. und 24. Mai, findet am Hörnumer Strand wieder der Beach Polo World Cup Sylt statt! Da galoppieren schneidige Polospieler auf rassigen Pferden durch den Sand einem Ball hinterher und Tausende von begeisterten Zaungästen fiebern mit. Ein Event, dass man auf keinen Fall verpassen sollte!

 

Wettbewerb mit Geschichte

Für die Sylter ist es schon fast ein Nationalsport: Beach Polo ist auf der Insel so gar nichts Exotisches. Tatsächlich wurde die Sportart aber nicht von den Friesen erfunden, sondern von gewitzten Geschäftsleuten in Dubai! Ein begeisterter Hamburger Unternehmer brachte in der Mitte der Neunzigerjahre Beach Polo nach Sylt und veranstaltete dort das erste öffentliche Turnier. Das Publikum war entzückt, die neue Sportart fand immer mehr Anhänger – und so ging 2008 der 1. Beach Polo World Cup auf der Insel über die Bühne. Inzwischen werden hier mehr als 10.000 Zuschauer erwartet, wenn sechs Teams um die begehrte Trophäe kämpfen. Von der Bande aus darf kostenlos zugeschaut werden – wer es luxuriöser mag, ersteht ein Ticket und nimmt in der vornehmen VIP-Lounge Platz.

 

Action hoch zu Ross

Zum Polospielen braucht es ordentlich Fläche: 100 mal 40 Meter ist Standard. Auf dem Spielfeld wird die obere Sandschicht abgetragen und der darunter liegende Sand verfestigt und mit einem Spezialfahrzeug geglättet. Gespielt wir über vier Chukka, das sind einzelne Wettkämpfe, die  – je nach Veranstaltung – 5,5 bis 7,5 Minuten dauern. Ein Team besteht aus zwei bis vier Spielern; wegen der großen Herausforderung, die der Sport für die Pferde darstellt, muss jeder Teilnehmer mit mindestens zwei Pferden antreten, die während des Turniers dann regelmäßig ausgewechselt werden.

Wer das Auto stehen lässt und zum Event mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreist, darf sich auch in diesem Jahr zur Belohnung wieder auf ein Glas Secco freuen – der dazugehörige Coupon ist Bestandteil des Veranstaltungsflyers, der rechtzeitig in vielen Geschäften und Restaurants der Insel ausgelegt wird. Zum Wohl und viel Spaß!