Eine weitere Flugverbindung für Sylt

In der kommenden Saison bekommt Sylt eine internationale Flugverbindung. Von Mitte Mai bis Mitte Oktober fliegt Air Berlin einmal pro Woche von Zürich nach Sylt und zurück. Der kommende Sommerflugplan des Sylter Flughafens weist damit neben Flügen von und zu deutschen Metropolen auch eine internationale Direktverbindung auf. Erstmalig wird Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft am 18. Mai 2013 die Metropole am Zürichsee und die Nordseeinsel verbinden. Bis zum 12. Oktober startet dann jeden Sonnabend eine Maschine mit 112 Plätzen in Zürich um 15.50 Uhr und erreicht Sylt um 17.25 Uhr. In die Gegenrichtung ist Start um 13.45 Uhr und Ankunft in Zürich um 15.15 Uhr.

Hochklassige Hotelbetten für die Schweizer

Das Ziel ist klar: Die Gäste aus der Schweiz sind finanzkräftig, haben aber einen sehr weiten Weg auf die Insel, wollten sie per Auto in den Norden kommen. Das geht schneller und gewinnbringender, für alle Beteiligten. Mit der neuen Direktanbindung geht daher eine breit angelegte Marketingkampagne des Schweizer Reiseveranstalters railtour suisse sa einher. Eine Vorbedingung des Unternehmens war eine direkte Flugverbindung zwischen der Schweiz und Sylt. Die hat Air Berlin nun geschaffen. Weitere Bedingungen: ausreichend Kontingente von Hotelbetten und eine enge Kooperation der Beteiligten. Mit Unterstützung des Insel Sylt Tourismus-Service werden unter anderem entsprechende Zimmerkontingente in vielen hochklassigen Häusern bereitgestellt.

Der Sommerflugplan

Air Berlin bringt aber nach wie vor Gäste auch aus mehreren deutschen Städten auf die Insel. Ab Mai fliegt die Airline direkt von Berlin, Düsseldorf, Köln, München und Stuttgart nach Sylt. Insgesamt 26 mal pro Woche verbunden die Air-Berlin-Maschinen damit im Sommer 2013 die Nordseeinsel mit Deutschland und der Schweiz. Die Tickets sind ab sofort buchbar.