Fahrradverleih Sylt: Mit dem Drahtesel über die Insel

Fahrradverleih Sylt: Mit dem Fahrrad durch die malerische, aufregende Dünenlandschaft Sylts radeln ist mit Abstand die schönste Art, unsere Insel zu entdecken. Auch wenn Sie bereits seit Jahren Dauergast auf Sylt sind und bislang immer das Auto für Ihre Touren genommen haben, werden Sie vom Rad aus die Insel mit ganz anderen Augen sehen.

Mehr als 200 Kilometer gut ausgebauter, beschilderter Radwege, die getrennt von der Straße angelegt worden sind, machen es zum puren Vergnügen, hier in die Pedale zu treten.

Fahrräder mit nach Sylt zu bringen ist einfach und problemlos. Egal ob sie mit der Fähre aus Römo anreisen, mit der Bahn oder dem Autozug: Ihr Fahrrad ist überall herzlich willkommen. Auf dem Sylt-Shuttle können Sie die Räder einfach auf dem Gepäckträger lassen.

 

Fahrradverleih Sylt

Natürlich gibt es auf der Insel zahlreiche Fahrradverleihs, die preisgünstig Fahrräder zur Verfügung stellen, vom Hollandrad bis zum Mountainbike. Auch der notwendige Zubehör wie Helme, Kinderanhänger, Hundekörbe oder Kindersitze sind beinahe überall erhältlich. Einige Anbieter liefern Fahrräder sogar kostenlos zu Ihrem Hotel und holen Sie anschließend wieder ab. Praktisch, oder?

Sollte Ihnen übrigens auf halber Strecke die Puste ausgehen, fahren Sie einfach mit dem Bus zurück. Alle Sylter Linienbusse verfügen über Fahrrad-Gepäckträger und nehmen Sie und Ihren Drahtesel mit.

Für sportliche Radfahrer ist Sylt natürlich eine echte Herausforderung, schließlich weht hier fast immer eine steife Brise. Wir empfehlen jedoch, sich Zeit zu nehmen für eine Radtour. Nur so können Sie die herrliche Landschaft, die dramatischen Wolkenformationen, die idyllische Heide und die imposanten Dünen wirklich genießen. Außerdem sollten Sie genug Zeit für Zwischenstops einplanen. Immer wieder treffen Sie auf den vielen möglichen Routen auf eine faszinierende Pflanzenwelt oder interessante Bauwerke. Ach ja: Und die Einkehr in einem guten Fischrestaurant oder ein schönes Stück Kuchen am Nachmittag tragen natürlich zu einer echten Genuss-Tour erheblich bei.

 

Fahrradtouren Sylt

Gerne schlagen wir Ihnen Entdeckungsfahrten über unsere schöne Insel vor.

Besonders schön ist die Route Westerland – Wenningstedt – Kampen – List – Kampen – Braderup – Keitum – Tinnum – Westerland.

Die Tour ist knapp 50 Kilometer lang (und lässt sich abkürzen, wenn Sie beispielsweise in Kampen entscheiden, nicht bis nach List durchzuradeln, bis Sie umkehren). Auf der Trasse der ehemaligen Inselbahn führt der Weg vorbei an Großsteingräbern, dem berühmten Roten Kliff, der höchsten Erhebung Sylts (Uwe-Düne) durch die Braderuper Heide bis nach Keitum, dem idyllischen Ort der zum bummeln und Kaffee trinken einlädt. Von Keitum aus geht es zurück nach Westerland.

Westerland – Tinnum – Rantumbecken – Rantum – Hörnum – Rantum – Eidum Vogelkoje – Westerland.

Die Tour durch den Süden der Insel ist etwas kürzer. Auf 40 Kilometern radeln Sie von der Inselmetropole zum vogelreichen Rantumbecken mit einem sensationellen Blick über die stillen Buchten des Wattenmeeres. In Hörnum erwarten Sie „unendliche“ Sandstrände… der perfekte Ort also für ein Picknick. Auf dem weg zurück sollten Sie unbedingt die Vogelkoje besuchen. In der ehemaligen Entenfanganlage von 1767 können Sie nicht nur alles über das Rantumbecken und seine Tierarten erfahren, hier können Sie auch einen kleinen Naturpark erkunden und bedrohte Brutvogelarten sehen.

Natürlich gibt es noch viel mehr lohnenswerte Touren über die Insel Sylt. Wir informieren Sie gerne.