Flughafen Sylt

Sylt, die größte nordfriesische Insel verzaubert Jahr für Jahr tausende Touristen aus aller Welt. Die nördlichste deutsche Insel ist Garant für abwechslungsreiche Urlaubstage. Die exponierte Lage und die bedeutenden Kurorte Westerland, Wenningstedt und Kampen sorgen dafür, dass man sich auf Sylt sehr wohl fühlt. Der Weststrand ist knapp 40 km lang und sorgt bei Strandspaziergängern, Badenixen und Wassersportlern für gute Voraussetzungen, um erholsame Ferien zu verbringen.

Die Anreise nach Sylt kann über den Hindenburgdamm oder über den Flughafen Sylt erfolgen. Dabei ist vor allem für Gäste, die von weiter kommen die Anreise über den Flughafen natürlich am angenehmsten. Derzeit bedienen einige Airlines Strecken nach Sylt, darunter von Nürnberg oder München aus, und dies auch zu recht günstigen Preisen. International werden derzeit Strecken von Sizilien/ Catania, Dänemark/ Kopenhagen, Finnland/ Helsinki, Italien/ Mailand, Spanien/ Mallorca, Frankreich/ Paris, Österreich/ Salzburg und Wien und der Schweiz/ Zürich. National gibt es im Sommer Verbindungen nach Berlin/Tegel, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Karlsruhe, Köln/Bonn, München, Nürnberg, Münster Osnabrück und Stuttgart.

Flughafen Sylt – Geschichte

Was kaum einer weiß ist, dass der Flughafen Sylt auf eine lange und traditionsreiche Geschichte zurück blicken kann. Unmittelbar nach dem Ersten Weltkrieg wurde der Flughafen Sylt errichtet, denn bereits zu dieser Zeit war die Naturschönheit der Insel bekannt. Vor allem Westerland wurde als so genanntes Modebad deutschlandweit geschätzt. Bereits im Jahre 1925 zählte der Flughafen 2560 Fluggäste pro Jahr und das obwohl nur ein Sommerflugplan zur Insel Sylt bestand. In den 60er Jahren wurden vor allem Flüge von West-Berlin nach Sylt stark frequentiert, da es den Bewohnern von West Berlin so leichter war, ohne Ausreise und Durchreise durch die DDR zu reisen. Am 1.Dezember 2005 wurde der militärische Teil des Flughafens still gelegt, so dass dieser nun ausschließlich zivil genutzt wird. Heutige Fluggastzahlen rangieren zwischen 48.000 Fluggästen im Jahre 2004, 62.000 Gäste im Jahre 2005 und 111.000 im Jahr 2006 und 153.000 Reisenden im Jahre 2007.

 

Flughafen Sylt – Verkehrsanbindung

Urlauber, die am Flughafen Sylt an- und abreisen stehen Parkmöglichkeiten am Terminal 1 und am Linienterminal der Fluggesellschaften zur Verfügung. Gut 50 Meter vom Terminal entfernt befindet sich zudem ein großer kostenpflichtiger Parkplatz, der über einen breiten Fußweg das Terminal verbindet und so ebenfalls einen komfortablen Einstieg zum Airport bietet. Taxen stehen zudem am Ausgang ( gleich links) für Besucher bereit. Zudem bieten Autoverleihfirmen Mietwagen direkt ab/an Flughafen an. Einige Hotels bieten Shuttles als Transfer an, auch hier kann man direkt vor dem Terminal einsteigen und losfahren. Auf Wunsch kann man sogar am Flughafen Sylt Fahrräder ausleihen und die Insel sehr umweltfreundlich erkunden. Für den Kleinen Hunger bietet das Flughafenrestaurant direkt im Flughafen mit Blick auf die Landebahn leckere Speisen an.