Lanzen, Lieder und Lukullisches

Sylt ist in den Sommermonaten nicht nur für hochrangige Events und schicke Locations bekannt, sondern auch durch seine beeindruckende Landschaft. Wenn die Temperaturen ansteigen, ist Sylt perfekt für einen Inselurlaub, bei dem man nicht nur schwimmen gehen, ein Sonnenbad nehmen oder ausgedehnte Spaziergänge unternehmen, sondern auch reiten, auf einem der exklusiven Plätze Golf spielen oder mit dem Fahrrad die Insel entdecken kann. Und wem dabei zwischendurch nach Abwechslung ist, der kann aus einem großen Angebot an Veranstaltungen die besuchen, die ihm am besten zusagen.


Polospieler und Ringreiter

Naturliebhaber genießen lange Wattwanderungen oder entdecken bei ornithologischen Führungen, die u.a. regelmäßig von Wenningstedt-Braderup aus durchgeführt werden, die Vielfalt der auf der Insel heimischen Vogelarten. Jene Gäste, die dem Pferdesport zugetan sind, werden bei den German Polo Masters, die vom 20.-29.07.2012 in Keitum-Siidik stattfinden, mitfiebern. Außerdem werden alljährlich von Juli bis August auf Sylt die berühmten Ringreiter-Turniere ausgetragen, bei denen sich mittelalterlich gekleidete Reiterinnen und Reiter der acht Vereine in Keitum und Morsum darin messen, wer mit einer Lanze im Galopp die meisten Messingringe aufspießen kann.

Klavier, Comedy und Kunst

Wer es musikalischer, aber nicht weniger amüsant mag, besucht den Hörnumer Musical- und Theatersommer, der noch bis zum 02.08.2012 stattfindet und sowohl professionellen Schauspielern als auch Nachwuchskünstlern die Gelegenheit gibt, ihr Talent unter Beweis zu stellen. Noch bis Ende August kann man während des Meerkabaretts 2012 Auftritte bekannter Künstler wie Bernd Stelter, Stefan Gwildis, Mirja Boes oder Gitte Haenning & Band genießen. Auch in Sachen Kunst gibt es auf Sylt viele Veranstaltungen. So präsentiert z.B. der bekannte Künstler Peter Klint in seinem Atelier vom 15.07.-31.08.2012 die nächste spannende Ausstellung: Kunstgäste IIX – Grau/Baumbach/Klint.

Köstliches vom Kutter

Man sollte jedoch die Insel nicht verlassen, ohne sie nicht auch in kulinarischer Hinsicht entdeckt zu haben, denn Sylt bietet viele maritime Delikatessen: So sind es nicht nur Herz-, Schwert- oder Miesmuscheln, die für ein köstliches Geschmackserlebnis sorgen, sondern auch Austern, Krebse und natürlich die typischen Nordseekrabben. Erstaunlicherweise findet man im Wattenmeer außerdem noch ca. 50 Fischarten, von denen u.a. Seezunge, Hering, Makrelen oder Aale in den vielen typischen Inselrestaurants angeboten werden. Guten Appetit!

Bild: Wendy Kaveney – Fotolia