Leidenschaft – die (junge) Szene Sylts

Sand im Schuh – das muss nicht sein. Vor allem nicht auf einer Beach-Party im Sommer, den da kann man auch barfuß tanzen. Und im Winter sind eh’ wetterfeste Schuhe angesagt. Für Beach-Parties ist Sylt mittlerweile Legende. Rein ins Vergnügen, abgetanzt, gechillt und Spaß gehabt. Ob es jetzt Latinos sind, House Music, R’n’B oder Black Music… Clevere Partygänger sind zu Beginn der warmen Jahreszeit schon relativ früh am Ort und sichern sich einen Strandkorb. Kuschelplatz und Sonnenuntergang am Meer. Nordsee, ick laß’ Dir jrüßen, heißt es auf alt-preussisch.

Winterpause? Nicht auf Sylt!

Doch auch im Winter geht es auf Sylt heiß her. So beginnt etwa der Club Rotes Kliff ab 11. November die neue Party-Zeit. Zumindest am Wochenende ab 23 Uhr geht’s hier mit voller Kraft zur Sache.

Die Bar- und Discoszene hat sich in Sylt Kampen und Westerland ausgeguckt und dort für (fast) jeden Geschmack etwas eingerichtet. Die Liste ist relativ lang, gerade gut für zwei Wochen Urlaub fern ab vom Alltagsstress.

In Kampen etwa findet man den Pony-Club (Strönwai 6) und den Club Rotes Kliff (Braderuper Weg 3).

Weggehen auf Westerland

Auf Westerland können sich die Besucher im American Bistro (Paulstr. 3) ab 18 Uhr amüsieren. Um 20 Uhr öffnet das Kleist Casino (Elisabethstr. 1a) seine Pforten. Hierhin zieht es die homosexuelle Szene. Ab 21 Uhr beginnen die Besucher, sich im Black and White (Strandstr. 6 – 8) aufzuhalten oder ziehen in den Classic Club (Strandstr. 3 – 5). Weiter geht’s im Galaxis Club in der Strandstr. 31, einer Diskothek ab 22 Uhr. Ebenfalls um diese Uhrzeit öffnet Thommys Musikcafé (Bomhoff Str. 8a). Hier toben sich die Fans von Rock Disco aus. Die Disco ist am Sonntag und Montag geschlossen. House, Funk und Black Music gibt es Sonnabends im Woyton (Friedrichstr. 44). Wer es noch später will, zieht in den Escape Club (Paulstr. 3). Und auch die Schlageranhäger haben einen Platz auf Sylt: die Wunderbar (Paulstr. 6).

Fehlt noch eine Bar, die aber – so weit wir wissen – im Winter geschlossen ist: Die Bamubs Bar am Lister Strandparkplatz. Hier ging es im Mai 2010 richtig los mit der Vollmondparty. Besitzer Klaus feierte mit Gästen und Einheimischen sechs Mal im ablaufenden Jahr. Aber auch 2011 gibt es wieder Vollmond – und dann geht’s einfach weiter…

Foto: PanOptika (Fotolia)