Museen auf Sylt

Falls sich Ihre Haut einmal von der Sonne an unseren weiten, weißen Stränden erholen muss, gibt es viele andere Möglichkeiten, Sylt zu erleben. Wie wäre es beispielsweise mit einem Ausflug in eines unserer spannenden Museen? Machen Sie einen kleinen Ausflug in die faszinierende Geschichte der Insel…

 

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Museen Sylts

Altfriesisches Haus

Eigentlich war das Altfriesische Haus dereinst ein Bauernhaus, erbaut 1739. Nahe am Kliff gelegen, lässt es heute interessante Einblicke in die Wohnkultur des 18. Jahrhunderts. Das ganze Haus wurde originalgetreu restauriert, jeder einzelne Raum vermittelt das sehr spezielle Lebensgefühl einer vergangenen Ära.

In der Museumsweberei erhalten Sie außerdem einen sehr plastischen Eindruck des Weberhandwerkes. Schließlich besaß früher fast jeder Haushalt auf der Insel Sylt einen eigenen Webstuhl, um Teppiche und Kleidung in Handarbeit herzustellen. An die maritime Tradition der Insel erinnern unzählige Einrichtungsgegenstände.
Altfriesisches Haus
Am Kliff 13
25980 Keitum
Tel.: 04651 – 31 10 1
www.soelring-foriining.de
Öffnungszeiten:
April bis Oktober Mo.-Fr. 10-17 Uhr, Wochenende und feiertags 11-17 Uhr, Weben: Di., Mi., Do. 15-17 Uhr
Winter Mi.-Sa. 12-16 Uhr

Sylter Heimatmuseum

Wohl jeder kennt zumindest Bilder des Eingangsbereiches des Museums, das nur wenige Meter vom Altfriesischen Haus entfernt in Keitum liegt. Die Unterkieferknochen eines Finnwales bilden die überkopfhohe Pforte des Grundstückes.
Im Heimatmuseum können Sie ganz tief eintauchen in die Geschichte der Insel und ihre stolze Seefahrertradition. Dokumente und Gegenstände die Sylter Kapitäne von ihrer Fahrt über die Weltmeere mitgebracht haben sind hier genauso ausgestellt wie original Sylter Trachten, alte Fotos, nautische Instrumente und alles Wissenswerte über berühmte Sylter Persönlichkeiten.

Sylter Heimatmuseum
Am Kliff 19
25980 Keitum
Tel.: 04651 / 31 66 9
www.soelring-foriining.de

Öffnungszeiten:
Ostern-Oktober Mo.-Fr. 10-17 Uhr, Wochenende und feiertags 11-17 Uhr, Klöppeln: Do. 14-16 Uhr
Winter Mi.-Sa. 12-16 Uhr

Feuerwehrmuseum

Im alten Spritzenhaus von Keitum haben die vier Feuerwehren von Tinnum, Archsum, Morsum und Keitum eine Ausstellung erstellt, die einen interessanten Einblick in die Geschichte der Brandbekämpfung bietet. Alte Helme, Uniformen, Ausrüstungsteile und Fotos dokumentieren ein Jahrhundert Feuerwehrgeschichte.

Feuerwehrmuseum
C.-P.-Hansen-Allee 9
25980 Keitum

Öffnungszeiten:
April bis Oktober immer am Dienstag von 10.30 – 13.00 Uhr

Kampener Vogelkoje

Wenn die Enten nicht freiwillig zum Menschen kommen, dann muss man sie eben anlocken. Und genau das war früher die Aufgabe der sogenannten Vogelkojen. Mit Hilfe von Lockenten wurden Wildenten dank eines komplizierten Systems – einem Süßwasserteich mit Seitenausläufern – in Fangreusen gelotst.

Der dänische König selbst genehmigte 1767 den Bau der Vogelkoje von Kampen, in der noch bis in die 20er Jahres des vergangenen Jahrhunderts bis zu 25000 Wildenten jährlich in die Falle gelockt wurden.

Die genau Funktionsweise der ausgezeichnet sanierten Anlage lässt sich auf einem Lehrpfad erkunden.

Vogelkoje
zwischen Kampen und List
Tel.: 04651 / 87 10 77

Öffnungszeiten:
April bis Oktober Mo.-Fr. 10-17 Uhr, Sa., So., feiertags 11-17 Uhr

Groß-Steingrab Deenghoog

Wie um alles in der Welt haben die Menschen vor 6000 Jahren derart große Steine transportiert? Diese Frage werden sich bestimmt schon viele Besucher der Grabstätte gestellt haben. Das Groß-Steingrab neben der Friesenkapelle in Wenningstedt ist das wohl älteste Steingrab Norwesteuropas.

Öffnungszeiten:
April bis Oktober: immer von 10 – 16 Uhr