Nach der EM wird weiter trainiert: Die HSV-Fußballschule zu Gast in Wenningstedt

Für viele Jungen und immer mehr Mädchen gibt es nichts Schöneres, als den ganzen Tag Fußball zu spielen. Wenn sie dabei auch noch neue Freunde kennenlernen können und von erfahrenen Trainern tolle Tricks gezeigt bekommen, ist die Sache perfekt. Willkommen in der HSV-Fußballschule, die vom 15. bis 19. August in Wenningstedt gastiert!

Früh übt sich, was ein Fußballstar werden will

Schon seit 2003 bietet der HSV eine eigene Fußballschule an – etwa 70.000 kleine Kicker haben sie bereits durchlaufen. Die Fußballschule der Hamburger ist damit die größte und erfolgreichste aller Bundesligavereine. Willkommen sind nicht nur talentierte Vereinsspieler, sondern auch vereinslose Kicker und totale Fußball-Anfänger. In Wenningstedt wird mit lizensierten und hochmotivierten Trainern nach pädagogischem Konzept gekickt – am Ende des Kurses können sich die Teilnehmer über echte Lernfortschritte freuen. Immer im Vordergrund: die Freude am Fußball! Jeweils von 9.30 bis 15.30 Uhr wird gebolzt und gedribbelt, was das Zeug hält – zwischen den einzelnen Trainingseinheiten gibt es ein gemeinsames Mittagessen sowie ein buntes Rahmenprogramm, das sich um den HSV dreht. Dabei sein können alle fußballbegeisterten Jungen und Mädchen zwischen 6 und 13 Jahren. 

Action, Sport und jede Menge Spaß

Natürlich geht es in der HSV-Fußballschule um viel mehr als nur um den Kampf um das runde Leder. Hier werden Teamgeist geprobt und echte Freundschaften geschlossen! Für die Teilnahmegebühr von 184 Euro gibt es nicht nur jede Menge professionelle Tipps und Trainingseinheiten, sondern auch eine tolle Profi-Ausrüstung aus kurzer Hose, Stutzen, Langarm- und Kurzarmtrikot mit eigenem Namen und Nummer sowie eine HSV-Trinkflasche. Wer während des Trainings alle Regeln der Fußballschule einhält, wird zusätzlich belohnt: mit einem Trainingsball, der mit nach Hause genommen werden darf. Kleine Kicker, auf nach Wenningstedt – vielleicht beginnt hier eine ganz große Karriere!