Ostern auf Sylt: Eiersuche in den Dünen

Der Osterhase kommt früh in diesem Jahr: Schon am 30. März ist Karfreitag und damit der erste der Osterfeiertage. Falls das Wetter dann noch „schietig“ sein sollte: Wie immer bietet die Insel Sylt zu Ostern bunte Unterhaltung für die ganze Familie. 

Osterhoppeln: Eiersuchen und Eierlaufen

Ostern und Eier gehören zusammen wie Nordsee und Sylt. Klar, dass am Ostersonntag (1. April) die Eiersuche auf der Liste der Aktivitäten ganz oben steht. Wie zum Beispiel am Wenningstedter Hauptstrandauf Höhe des Strandbistros. Ab 10 Uhr geht’s rund, wenn die kleinen Gäste ihre süßen Überraschungen aus den Dünen bergen. In Tinnum wird der Osterhase ebenfalls seinen Spuren hinterlassen – hier beginnt das große Eiersuchen um 12 Uhr (Tinnem Hüs, Dirkstraße 11). Wer seine Ostereiersuche am liebsten mit Zaubereinlagen und Bastelaktionen garniert, findet sich um 11.30 Uhr im Lister Erlebniszentrum Naturgewalten ein. Um 14 Uhr können Inselbesucher das seltene Spektakel der Kampener Gastronomen in Hasenkostümen erleben: Dann beginnt am Strönwai der Ostereierlauf, bei dem die verkleideten Gastro-Experten die verlustig gegangenen Eier der kleinen Teilnehmer wieder aufsammeln.

Noch sportlicher geht es bereits am Karsamstag (31. März) beim Kampener Oster-Spaß-Lauf zu, wenn die Teilnehmer über eine Strecke von fünf Kilometern hoppeln. Ja, hoppeln – denn österliche Verkleidungen sind bei den Läufern durchaus erwünscht!

Lustig lodern die Osterfeuer

Gerade erst sind die verkohlten Holzreste vom Biikebrennen Ende Februar verschwunden, da lodern schon wieder große Feuer auf Sylt. Kein Zweifel, es ist Zeit für die traditionellen Osterfeuer! Am Ostersamstag macht Hörnum den Anfang: Ab 20 Uhr versammeln sich die Gäste am Tourismus-Service Hörnum, wo sie gegen ein Entgelt von 2,50 Euro eine Fackel erstehen können. Mitsamt Fackeln setzt sich der Tross gegen 20:15 Uhr in Bewegung – mit Ziel Festplatz am Campingplatz. Dort wird im Anschluss das Osterfeuer entzündet, für Unterhaltung sorgt Livemusik bis in den späten Abend. 

Der oben erwähnte Ostereierlauf in Kampen ist der Grund dafür, dass das Osterfeuer in Kampen – entgegen aller Gepflogenheiten – erst am Sonntag brennt. „Die Leute können danach hierherkommen“, erklärt Tim Behrens vom Strandbistro Buhne 16, wo ab 18 Uhr die Flammen lodern.  

Musik, zwo, drei, vier …

Ostern und Kultur: Auch das passt auf Sylt zueinander! Am Ostersamstag bittet der Westerländer Musikverein von 11 bis 12 Uhr zu seinem traditionellen Osterkonzert in der Westerländer Musikmuschel. Weiter geht’s am Samstag mit Jazzmusik und dem Tingvall Trio – im Kontorhaus Keitum (17 Uhr). Am Ostermontag (2. April) beweist dann Annika Treutler, warum sie als eine der talentiertesten deutschen Klavierkünstlerinnen gilt (Wenningstedt, Kursaal3, 20:15 Uhr).