Sportliches Sylt

Die Nordsee und die Witterung dort sind ideal für die Atemwege. Die herrlich frische Luft mit würziger Salznote tut den Sylt-Urlaubern gut – und den Sportlern sowieso. Und die haben auf Sylt ja wirklich alle Möglichkeiten, Sportarten für sich zu entdecken und auszuprobieren. Auf der gesamten Insel kann man sich sportlich betätigen – in die Palette der Sportarten gibt es zahlreiche Angebote und sehr viele Anbieter. Zu Lande, zu Wasser, in der Luft – die Auswahl der Sportart kann schon zu einer längeren Entscheidungsfindung führen. Wir stellen heute einfach mal ein paar interessante Varianten vor. Vielleicht ist ja was für Sie dabei?

Der Nordic Walking Park

Das typische Klackern der Stöcke ist auf Sylt sehr oft zu hören, die Sputen im Sand sind längst ein bekanntes Signal für einen sportlichen Weg am Strand. Kein Wunder, denn der Nordic Walking Park auf Sylt hat ein rund 220 Kilometer langes Streckennetz. Schon seit 2005 bietet die Insel den größten Nordic Walking Park Deutschlands. Und nicht nur die Größe macht hier den Unterschied. Die Läufer kommen in den Genuss, verschiedenster Bodenuntergründe und können so ganz individuell für sich die ideale Strecke ausfindig machen.

Der weiche Sandboden am Strand fordert die Muskeln und das Gleichgewicht und tut gleichzeitig gut, denn er dämpft die Schritte. Auf dem Kiesboden, der durch die Dünenlandschaft führt ist auch die Geschicklichkeit wichtig, um mit den Stöcken nicht stecken zu bleiben oder umzuknicken. Toll: Die Nordic Walker können ihre Strecke aus 26 Routen wählen und haben so echte Abwechslung bei ihrem Sport und können verschiedenste Schwierigkeitsstufen wählen. Die Sylter Ortschaften haben die Strecken überall Schilder aufgestellt, die zum Beispiel auch Tipps zur richtigen Nordic Walking Technik. Weitere Infos gibt es auch beim Sylt Marketing.

Spannen Sie den Bogen

Dieser Sport fasziniert jung und alt. Der gesamte Körper ist gefordert – die Haltung und Körperbeherrschung macht den guten Schützen aus. Die große Zielscheibe zu treffen, scheinbar gar kein Problem. Doch das Bogenschießen erfordert Konzentration und Können. Und auf Sylt findet diese Sportart immer mehr Fans.

Interessenten sollten sich für Mai bis Oktober den Mittwoch (ab 19 Uhr) rot im Kalender eintragen. Dann nämlich lädt der Verein Bogenschießen Morsum e. V. im Kurpark Morsum ein, das Bogenschießen auszuprobieren. Die Schützen können aus verschiedenen Bögen (z. B. Landbogen, Blankbogen, Reitbogen) wählen, zudem, kann man lernen einen eigenen Bogen zu bauen.

Peter Berhorst in Keitum setzt auf das traditionelle Bogenschießen – das ist für Kinder wie für Erwachsene geeignet. Und auch sie können hier einen Bogen ganz nach den eigenen Wünschen bauen – unter Anleitung.

Weitere Infos finden Sie unter www.bsm-sylt.de oder www.youksakka.de

Paragliding und Katamaran-Segeln

Sylt ist natürlich immer eine Reise wert, die Nordseefans finden darum auch Sport am Wasser ganz besonders reizvoll. Kein Wunder also, dass Sylt nicht nur beim Nordic Walking ganz vorne war. Diese Insel bietet Ihnen das einzige Küsten-Paragliding Deutschlands. Probieren Sie aus, mit dem Gleitschirm über die Insel zu gleiten und in Vogelperspektive Sylt zu entdecken. Diese Sportart wird jedoch nur von Juli bis Mitte September angeboten. Interessenten können sich ganz einfach zu einem Tandemsprung mit einem Experten verabreden und so eine ganz besondere Sylterfahrung mit nach Hause nehmen. Infos gibt es unter 0172/ 89 02 363.

Wer lieber mindestens eine Handbreit Wasser unter sich haben mag, der wird das Segeln für sich entdecken. Klar, dass Sylt auch für diesen Sport ein ganz besonderes Ziel ist. Jedes Jahr werden Regatten wie „ Super Sail Sylt“ oder „60 Meilen vor Sylt“ ausgetragen, die immer viele Besucher begeistern. Der Catamran Club Sylt ist dann Gastgeber. Aber hier sind nicht nur die „Profi-Sportler“ gefragt. Anfänger können sich im Verein melden und die Einsteigerkurse mit erfahrenen Lehrer buchen (ab 14 Jahre). Dann heißt es für zwei Stunden zwischen Sylt, Amrum und Föhr auf einer ganz besonderen Schiffsart zu zeigen, ob man mit dem Wind und auch gegen den Wind segeln kann. Der Katamaran ist durch seine Bauart für Segler eine ganz besondere Herausforderung.

Infos gibt der Sylter Catamaran Club in Hörnum, Tel.: 0160/ 95 93 74 73 oder Syltsportiv in Munkmarsch, Tel.: 04651/ 93 50 77.

Foto: Kaarsten (Fotolia)