Strandspaziergang mit Rückenwind – Sylt im Oktober

Man kann es nicht leugnen: Der Herbst hat das Zepter übernommen auf der Insel. Wenn wild der Westwind um die Ecken peitscht und luftiger Wellenschaum über die Strände hüpft, hat Sylt einen ganz besonderen Reiz. „Jetzt erst recht!“: So ruft der wahre Naturfreund, zieht sich die Mütze ins Gesicht und lässt sich am Strand von neun Windstärken hin und her rütteln. Es geht aber natürlich auch ruhiger: Auch im Oktober bietet die Insel ein buntes Veranstaltungsprogramm.


Exklusive Führung durch die Dünenlandschaft

In Deutschland ist sie absolut einmalig: Sylts Dünenlandschaft mit ihren berühmten Wanderdünen steht seit 1923 unter Naturschutz und darf nur mit einer Sondergenehmigung betreten werden. Auf einer exklusiven Führung erfährt man am 2. Oktober mehr: Hier erklären Mitarbeiter des Erlebniszentrums Naturgewalten Flora und Fauna dieses ganz besonderen Lebensraumes. Ein Muss für alle Naturfreunde! Wasserfestes Schuhwerk ist mitzubringen.


Zwischen Himmel und Meer

Wave, Freestyle und Slalom – in diesen Disziplinen treten die mehr als 100 Teilnehmer des Davidoff Cool Water Windsurf Word Cups gegeneinander an. Am Brandenburger Strand direkt vor dem Hotel Miramar in Westerland wird bis zum 4. Oktober gejumped, rotiert und sich meterhoch in die Luft geschraubt – es geht nicht nur um Ruhm und Ehre, sondern auch um ein Preisgeld von stattlichen 120.000 Euro.

Auf der Suche nach einem typischen Souvenir? Dann ersteigern Sie doch einen Sylter Strandkorb! Am 10. Oktober findet in List die jährliche Strandkorbversteigerung statt, bei der ausgemusterte Stücke zum Verkauf angeboten werden. Wer Glück hat, erwischt einen der rot-weiß oder blau-weiß gestreiften Schmuckstücke und kann sich – zum Ersten, zum Zweiten und zum Dritten – echtes Sylt-Feeling mit auf den heimischen Balkon nehmen. Finger heben und mitbieten!