Sylt im Januar: Winterliches für jeden Geschmack

Auch in der Nebensaison gibt es auf Sylt eine Menge zu erleben. Mit Konzerten, Wanderungen und Sportveranstaltungen ist für jeden Geschmack etwas dabei. 

Konzerte: Kostenlose Premieren

Kultur auf höchstem Niveau und das zu freiem Eintritt: Das ist das Konzept hinter den Winterkonzerten des Unternehmens Voss. Eigentlich ist der Verkauf von Bürobedarf, Schreibwaren und Druckerzeugnissen Schwerpunkt der Firma, aber für die winterlichen Konzerte holt Voss frische Singer-Songwriter auf die Insel. Die meisten von ihnen sind in ihren Heimatländern bereits erfolgreich, hierzulande jedoch noch nie aufgetreten. Für viele Künstler sind diese Konzerte also eine Deutschland-Premiere. Am 11. und 12. Januar kommt das „The Informal Chief“ aus Tirol mit einer famosen Mischung aus Folk, Country und Bluegrass in den hohen Norden. Am 11. Januar treten sie bei Voss im Bahnhof Westerland auf, am 12. Januar im „Friends Bistro“ auf der Kurpromenade Westerland. Beginn ist jeweils um 19 Uhr. 

Wanderungen bei steifer Brise

Im Januar möchten Sie sich am liebsten auf dem Sofa einkuscheln und heiße Schokolade oder Tee genießen? Tun Sie sich keinen Zwang an. Denn natürlich bietet der Januar dazu die beste Gelegenheit. Doch die kalten Temperaturen sind noch lange kein Grund, sich dauerhaft zu verkriechen. Also rein in den dicken Wintermantel und raus an die frische Luft. Auf Sylt bläst einem bei einer geführten Wanderung die steife Meeresbrise ins Gesicht, zum Beispiel bei einer Nachtwanderung durch Hörnum. Teilnehmer können dabei am 12. und 26. Januar die Inselküste bei Nacht mit allen Sinnen erleben. Start ist um 19 Uhr an der Arche Wattenmeer. Mehr Informationen gibt es unter Telefon: 04651-88109.

Sport zum Zusehen und Mitmachen

Im Schulzentrum von Westerland bestreiten die Handball-Landesligisten des TSV Westerland am 20. Januar das erste Heimspiel des neuen Jahres. Wer beim Sport nicht nur zusehen, sondern mitmachen möchte, kann sich in der Sylter Welle einem außergewöhnlichen Workout anschließen. Am 11. und 25. Januar von 19:30 bis 20:20 Uhr absolvieren die Teilnehmer auf acht angedockten Surfbrettern eine ganz besondere Stand-up-Paddling-Trainingseinheit. Die Kosten betragen 15 Euro, eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.