Sylt im Juni

Wer im Juni nach Sylt kommt, hat in erster Linie wahrscheinlich Strand, Sand und Sonne im Sinn. Dabei sind die Möglichkeiten, sich inspirieren, ablenken oder einfach nur unterhalten zu lassen, gerade in den Frühsommerwochen zahlreich und grandios auf der Insel. Der Veranstaltungskalender ist jedenfalls prall gefüllt.

Kitesurfer und Katamaran-Segler

Sportliche Spitzenleistungen gibt es beim Kitesurf Worldcup vom 26. Juni bis 1. Juli zu bewundern. Dann kämpfen die weltbesten Kitesurfer in der Brandung vor Westerland um Preisgelder und Meisterschaftspunkte. Verfolgen Sie die gewagten Manöver der Flugartisten vom trockenen Boden aus – auf der Promenade sorgt ein Rahmenprogramm für das entsprechende Ambiente.

Noch mehr Sport für Sehleute gibt es am 30. Juni: Dann starten in Hörnum rund 40 Katamarane zur Regatta “60 Seemeilen vor Sylt”. Die Strecke führt entlang der Sylter Westküste und ist je nach Wind in zwei bis vier Stunden bewältigt. Zurück geht’s für die Segler am 1. Juli, der Einlauf am Hörnumer Oststrand verspricht maritimes Spektakel.

Lagerfeuer und Lamm

Hörnum ist auch Schauplatz der Mittsommernachtswanderung. Wenn am 20. Juni die Sonne auf der Nordhalbkugel ihren Zenit erreicht hat, wandern die Hörnumer und ihre Gäste um die Odde und feiern die Mittsommernacht anschließend mit einem Lagerfeuer, Musik, Snacks und Getränken.

Appetit machen auch die Sylter Lammtage. Vom 8. bis 10. Juni bereiten Sylter Spitzenköche an der Westerländer Promenade Lammspezialitäten zu. Garniert wird das kulinarische Highlight mit Musik und Show. So tritt am 10. Juni “Superstar” und Sylt-Neubürger Mark Medlock in der Konzertmuschel am Strand auf.

Leise Kunst und laute Maschinen

Hochkultur satt gibt es ebenfalls auf Sylt – bei den Kampener Kunst- und Kulturwochen vom 11. bis 22. Juni. Am 14. und 21. Juni erzählt die Hamburger Schauspielerin Veronika Kranich im Kaamp-Hüs bei “Kunst & Frühstück” vom Leben und Wirken der beiden Maler Vincent van Gogh und Max Liebermann. Der Tänzerin Valeska Gert, Kampens vielleicht legendärster Bewohnerin, ist eine ganze Reihe von Veranstaltungen gewidmet, zum Beispiel eine Ausstellung im Kaamp-Hüs, ein Film und szenische Lesungen. Workshops und Seminare aus den Bereichen Bildende Kunst, Fotografie und Kunsthandwerk runden die Kampener Kunst- und Kulturwochen ab.

Ob in dieses bunte Juni-Programm zwischen Sport, Kunst und Kulinarik auch blubbernde Bikes passen, muss jeder für sich selbst entscheiden. Am 2. Juni dröhnen jedenfalls rund 500 Motorradfans mit ihren schweren Maschinen beim Harley-Davidson-Treffen über die Insel. Vormittags werden die Biker von einer Country-Band und Schaulustigen auf der Westerländer Promenade begrüßt. Sofern die Kurgäste es nicht vorziehen, Ruhe und frische Luft irgendwo in den Dünen zu suchen.