Sylt im März

Die Sonne scheint immer öfter und immer länger, die Schneeglöckchen, Winterlinge und Osterglocken schieben sich vorsichtig aus der Erde – ja so langsam kommt der Frühling. Und wer möchte Sylt nicht gerne in der aufblühenden Jahreszeit erleben? In einer windgeschützten Ecke sitzen, die ersten warmen Sonnenstrahlen genießen und dabei einen heißen Kaffee oder kräftigen Friesentee trinken. Herrlich.

Im März gibt es auf Sylt aber auch schon die ersten Veranstaltungen, die Sie sich ja schon mal im Kalender eintragen können. Sport und Kultur sind die Schwerpunkte für die März-Aktionen in diesem Jahr.

Der Unternehmerball

Ein erstes gesellschaftliches Ereignis für die Sylter steht im März auf der Tagesordnung. Der Sylter Unternehmerball. Im Alten Kursaal Westerland schwingen immer rund 300 Gäste das Tanzbein, sie genießen die einzigartige Ballatmosphäre und treffen Kollegen und Kolleginnen verschiedenster Branchen. Kennenlernen, gute Gespräche stehen ebenso im Mittelpunkt wie der Tanz und das gute Essen.

Die Karten gibt es beim Verein Sylter Unternehmer. Und vielleicht können Sie ja auch das eine oder andere Geschäft anbahnen. Der Termin: 12. März, ab 19.30 Uhr.

Das Wohnzimmerkonzert

Dieses Konzert werden Sie ganz sicher nicht vergessen, denn Dirk Darmstädter wird seine neuesten Songs nur im ganz kleinen Kreis präsentiert. Im Restaurant „Kolibri“ im Sylter Flughafen tritt der Künstler am 12. März ab 21 Uhr auf. In der Reihe der „Wohnzimmerkonzerte“ wird er seine Fans mit Songs von Bob Dylan begeistern.

Der Einlass ist ab 20 Uhr, Tickets gibt’s im Vorverkauf (26 Euro) und auch noch an der Abendkasse (28 Euro). Persönlicher kann ein Konzert nicht sein – denn es werden nur rund 100 Gäste erwartet. Mehr Infos finden Sie unter www.sylter-wohnzimmerkonzerte.de

Der 30. Sylt-Lauf

Dieser Lauf ist schon seit 30 Jahren gute Tradition auf der Insel. Einzel- und Staffelläufer rennen 33.333 Meter und wollen natürlich aufs Siegertreppchen gelangen. Sportler, die Sylt lieben werden diesen Lauf genießen, denn sie durchqueren am 20. März die Nordseeinsel einmal der Länge nach. Der Start ist in Hörnum und die Ziellinie wird im nördlichen List überquert. Der Sylt-Lauf wird von einem Gottesdienst und der legendären Nudelparty am Vortrag begleitet. Da nämlich tanken die Läufer ihre Kohlehydrat-Reserven mit der leckeren Pasta auf. Aber auch wenn Sie nicht mitlaufen wollen, dürfen Sie hier dabei sein. Übrigens: Die strahlenden Sieger werden im Congress Centrum Sylt geehrt.

Ein Tipp noch: Die Startplätze sind bereits alle vergeben, die Organisatoren bieten aber an, dass das Deichlauf-Zertifikat (9 Seemeilen, ca. 17 km, in 100 Minuten) kann wieder erworben werden (nach Absprache). Der Start dafür ist sonntags an der Grundschule Tinnum (Boy-Peter-Eben-Weg). Mehr Infos dazu finden Sie unterwww.tinnum66.de/html/syltlauf.html.

Das Orgelkonzert

Mögen Sie die Klänge von Kirchenorgeln? Dann sollten Sie sich den Mittwoch auf Sylt immer für den Besuch in der St. Severin Kirche in Keitum reservieren. Die Kurverwaltung und der Touristen-Service bieten die Konzertkarten an, immer mittwochs findet ein Kirchkonzert statt – Restkarten gibt es dann immer ab 19.30 Uhr an der Abendkasse. Mehr Infos gibt es unter www.st-severin.de

Die Konzerte im Überblick:

2. März, 20.15 Uhr: „Orgelsonaten aus drei Epochen“ (Bach, Mendelssohn Bartholdy, Hindemith) mit Alexander Ivanov an der Orgel.

9. März, 20.15 Uhr: „Orgel, Trompete und Flöte“ (Bach, Marcello, Mozart) mit Alexander Ivanov an der Orgel, Matthias Höfs an der Trompete und Ulrike Höfs an der Flöte.

16. März, 20.15 Uhr: „Ip T’abbraccio – Ich umarme Dich“ – Die schönsten Duette des Barock“ (Händel, Vivaldi und Bach) mit Alexandra Samouilidou (Sopran), Dmitry Egorov (Countertenor) und Alexander Ivanov an Cembalo und Orgel.

23. März, 20.15 Uhr: „Orgelkonzert Widor – Allegro cantabile und Toccata aus der Symphonie Nr. 5 (Bach – Toccata, Adagio und Fuge C-Dur, Bach – „O Mensch, bewein’ dein’ Sünde groß“, Mendelssohn – Sonate Nr. 4, Buxtehude – „Auf meinen lieben Gott trau ich in Angst und Not“, Bach – Präludium und Fuge D-Dur, Elgar – Allegro maestoso aus der Sonate G-Dur). Mit Helmut Fleinghaus (Rektor der Hochschule für Kirchenmusik, Herford) an der Orgel.

30. März, 20.15 Uhr: „Vision Russe“ (Bach, Rachmaninow, Prokofjew, Strawinsky) mit Vladimir Anochin an der Violine und Alexander Ivanov an der Orgel.
Auf den Leuchtturm

Einmal Sylt von oben anschauen, den Blick über die Nordsee und die Nachbarinseln schweifen lassen? Mit der Besichtigung des Leuchtturms Hörnum können Sie das montags, mittwochs und donnerstags erleben. Er ist übrigens der einzige Leuchtturm der Insel, den Sie besichtigen dürfen. Der Besuch lohnt sich auch dann, wenn Sie auf Sylt heiraten möchten. Denn im Turm befindet sich auch das Hochzeitszimmer.

Die Nachfrage zur Besichtigung des Leuchtturmes ist riesig – damit Sie auch noch auf den Trum kommen, sollten Sie sich schnell Karten beim Tourismus-Service (Rantumer Str.20. Tel. 04651-96260) sichern. Die Termine für die Führungen: montags, mittwochs, donnerstags von 9 bis 12 Uhr. Wichtig: Für Kinder unter 8 Jahren ist der Besuch nicht gestattet.