Sylt im Mai 2012

Der Wonnemonat bietet Sylt-Besuchern ein pralles Veranstaltungsprogramm, die neue Saison ist schließlich in vollem Gange. Im Mai wird es sportlich, musikalisch und künstlerisch: Dafür sorgen unter anderem die Fotografien eines prominenten US-Regisseurs.

Golf & Polo

Vom 1. bis 6. Mai geht das Golfturnier Private Open zum sechsten Mal an den Start. Ausgerichtet wird das exklusive Turnier von vier Sylter Hoteliers und Hobbygolfern. Die reizvollen Veranstaltungsorte locken nicht nur zahlreiche Spieler, sondern auch ein neugieriges Publikum an. Abgeschlagen wird auf den Plätzen des Marine-Golf Clubs Sylt, des Golf-Clubs Sylt und des benachbarten Golf-Clubs Föhr, das Finale wird im Golfclub Budersand Sylt an der Südspitze der Insel ausgetragen. Weite Schläge und einzigartige Blicke aufs Meer sind garantiert!

Über Pfingsten wird eine andere feine Sportart auf Sylt betrieben: Vom 26. bis 27. Mai findet am Hörnumer Oststrand der Beach Polo World Cup Sylt statt. Am Start sind deutsche Spitzensportler sowie internationale Polo-Cracks. Während sich die Teams einen rassigen Wettkampf zu Pferde um Ball und Sieg liefern, amüsieren sich die Zuschauer beim Rahmenprogramm: Geboten werden Live-DJs, Modenschauen und kulinarische Köstlichkeiten. Der Zugang zum Zuschauerbereich ist für alle Besucher frei, die sogenannten VIP-Tickets kosten pro Person 120 Euro.

Musik & Fotokunst

Am 1. Mai geht in Westerland “Musik am Meer” in die neue Saison. Bis Ende Oktober gibt es dann wieder täglich Livemusik in der Konzertmuschel an der Promenade. Bis in den Herbst unterhalten die Romada Singers, unter der Leitung von Paul Romada, ihr Publikum (tgl. 11 und 15 Uhr, außer montags). Vom 1. Juli bis 30. August wird das tägliche Musikprogramm durch die Camerata Budapest unter der Leitung von Herrn Zsolt Czutor, die dann den klassischen Teil übernehmen, erweitert.

Ein Hauch Hollywood weht ab Ende Mai durch Friesland: Vom 27. Mai bis 30. September zeigt der Regisseur, Autor und Künstler David Lynch 30 seiner Fotografien. Der Mann mit dem Faible für Hintergründiges beherrscht die Bildsprache des Kinos perfekt, auf seine Fotografien darf man gespannt sein. Neben seiner Arbeit als Regisseur (“Blue Velvet”, “Mulholland Drive”) ist Lynch seit 15 Jahren als Fotograf unterwegs. Die Ausstellung “Dark Images. David Lynch auf Sylt” zeigt die Galerie Chelsea Sylt an ihren beiden Standorten Kampen und Morsum. Die Vernissage findet am 26. Mai (17 Uhr) in der Galerie Chelsea in Kampen statt, die Matineé am 28. Mai in der Galerie Chelsea in Morsum (12-15 Uhr).