Sylt per App

Der Stapel an Magazinen, Broschüren, Katalogen und Flyern zum Thema Sylt wächst und wächst. Nicht einmal der größte Sylt-Fan mag diesen Haufen ständig mit sich herumtragen – daher gibt’s jetzt eine App fürs Tablet, die das gedruckte Sylt-Angebot digital bündelt.

„Natürlich Sylt“ und mehr

In Zeitschriften blättern, wenn der Wind am Strandkorb zerrt? Und wo liegt noch mal die aktuelle Ausgabe von „Natürlich Sylt“? Sylt-Fans mit einem iPad oder iPad mini haben es da ab sofort bequemer: Sie können auf eine App zugreifen, die verschiedene bislang gedruckte Medien bündelt und jederzeit verfügbar macht.

Bereits vor drei Jahren brachte die Sylt Marketing GmbH (SMG) ihr Image-Magazin „Natürlich Sylt“ in einer digitalen Version aufs iPad. Jetzt gehen die Insel-Touristiker noch einen Schritt weiter: Die App „Inselkiosk“ fasst nicht nur eine Auswahl eigener Publikationen, sondern auch Sylt-Magazine anderer Anbieter zusammen.

So finden sich in dem virtuellen Kiosk neben den Veröffentlichungen der SMG auch aktuelle Magazine wie „TV Sylt“, „Meerkultur“, das Lifestyle-Blatt „Sylt en vogue“ und „Pro Kampen“. Außerdem gibt’s Leseproben von Kaufzeitschriften wie „Sylt – die schönsten Seiten“ und „Lecker“, etwa mit Rezepten aus der „Sansibar“.

Eine App für die ganze Insel

Geplant ist, in der App sämtliche Printprodukte von und über die Insel zu vereinen, vom Kochrezept bis zum Wanderführer. Die SMG ist jedenfalls bemüht darum, das Angebot stetig auszubauen. Die App „Inselkiosk“ für das iPad und iPad mini ist kostenlos im App Store von Apple erhältlich. Kostenlos? Ja, das ist selten auf Sylt, aber sogar auf der Luxusinsel gibt’s noch Dinge, die gratis sind.