Sylt zum Lesen

Sylt-Romane, Sylt-Reiseführer und Sylt-Broschüren gibt es in Hülle und Fülle. Auf Deutschlands Ferieninsel Nr. 1 gibt es schließlich genügend Stoff – auch für zwei exklusive Sylt-Magazine, die regelmäßig über die Insel berichten.

Zwei Hefte für eine Insel

Sechs Millionen Übernachtungen pro Jahr, Luxushotels, Sterne-Restaurants, legendäre Bars, noble Boutiquen, hohe Promidichte, große Sportevents und eine trotz Immobilienbooms immer noch beeindruckende Natur – Sylt liefert beständig Schlagzeilen und Geschichten. So viel, dass es für gleich zwei regelmäßig erscheinende Premium-Magazine reicht, das “Sylt Magazin” und “Die Insel”.

Beide Hefte erscheinen im Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlag. Jetzt geht der Verlag mit Hauptsitz in Flensburg in die Offensive: Beide Hefte wurden inhaltlich und gestalterisch überarbeitet, seit kurzem sind das „Sylt Magazin“ und „Die Insel“ bundesweit im Zeitschriftenhandel erhältlich. Damit können sich nun auch Sylt-Fans aus der Ferne ein Bild von ihrer Lieblingsinsel verschaffen, Sylt-Besucher vom Festland sich auf ihren nächsten Urlaub einstimmen.

Lifestyle für junge und weniger junge Leser

Das „Sylt Magazin“ punktet schon auf den ersten Blick mit seiner feinen Optik: edles silbernes Cover, zeitgemäße Bild- und Layoutsprache, opulente Fotostrecken und den klassischen Sylter Themen – darunter natürlich Natur, Lifestyle, Genuss, Kunst. Das Blatt richtet sich damit an Leser „mit Qualitätsanspruch“, so der Verlag.
Mit „Die Insel“ präsentiert der Verlag ein Magazin, das mit Berichten und News zur Sylter Szene, zu trendigen Hotel-Neueröffnungen, Golf, Polo und Surfen eine eher jüngere Klientel anpeilt.

Beide Hefte werden von ausgewiesenen Insel-Kennern geschrieben, fotografiert und gestaltet. „Die Insel“ erscheint einmal im Jahr und kostet 7 Euro, das „Sylt Magazin“ (aktuelle Ausgabe: Frühjahr/Sommer 2013) erscheint zweimal im Jahr und ist für jeweils 8 Euro zu haben.