Sylter Hundstage: Die Vierbeiner-Saison startet

Ab November dürfen Hunde an den meisten Sylter Stränden wieder frei herumtollen. Passend dazu sind Hunde und ihre Besitzer vom 5. bis zum 10. November nach Wenningstedt-Braderup eingeladen: Dort steht alles im Zeichen der „Sylter Hundstage“.

Der Hund im Mittelpunkt

Im Rahmen der Hundstage stehen ganztägig interessante Vorträge und Workshops auf dem Programm. Veranstaltungsort ist der kursaal³. 

Seit 2013 finden die Hundstage zwei Mal pro Jahr statt: im November, wenn die Hundesaison auf der Insel startet, und im März, wenn die Hundesaison zu Ende geht. Dann gilt an Sylts Stränden wieder Leinenpflicht. Zum Herumtollen stehen den Vierbeinern dann aber noch spezielle Hundewiesen wie am Flughafen Westerland zur Verfügung.

Vielfältiges Programm für Vier- und Zweibeiner

Auf den kommenden Hundstagen können Hundebesitzer in einem Trickworkshop lernen, wie sie ihrem Vierbeiner am besten das Pfötchengeben oder eine Seitwärtsrolle beibringen und das Tier so mental fördern. Im Rahmen eines Erste-Hilfe-Kurses erfahren Hundebesitzer, wie sie ihr Haustier im Ernstfall schnell und richtig versorgen. Dazu kommen zahlreiche Vorträge zum Thema Hundeerziehung, -gesundheit und -ernährung. Wer seinen Hund gern fotografiert, jedoch selten den richtigen Moment erwischt, sollte sich den Vortrag professioneller Tierfotografen anhören. Und damit sich der Vierbeiner bei so viel Theorie nicht langweilt, kann er sich im Mantrailing oder ausgefallenen Aktivitäten wie DogDance ausprobieren und auspowern.