Sylter Spezialitäten: Der Heringstopf

Sylter Spezialitäten: Der Heringstopf 

Der Sylter Heringstopf – nicht nur für Insulaner ist die Kombination aus Matjes, Äpfeln, Zwiebeln und einer sahnigen Sauce seit jeher ein Hit. Kenner verspeisen ihn mit kernigem Schwarzbrot, Pellkartoffeln oder knusprigen Bratkartoffeln! So ziemlich alle Fischrestaurants auf der Insel führen den maritimen Klassiker auf der Speisekarte. Natürlich kann man den Sylter Heringstopf in der heimischen Küche auch selbst zubereiten. 

Für vier Portionen benötigen Sie 

 

Die Matjesfilets in mundgerechte Stücke schneiden – die Äpfel schälen, von den Kernen befreien und ebenfalls klein schneiden. Die Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden. Den Sahnejoghurt und die Crème fraîche miteinander verrühren, die Wacholderbeeren zerdrücken und hinzufügen. Zum Schluss Matjes, Zwiebelringe und Äpfel mit der Soße vermischen, mit Salz und Pfeffer würzen, in ein Gefäß füllen und mindestens 24 Stunden lang kalt stellen.

Guten Appetit!