Sylter Spezialitäten: Waffeln

Sie schmecken an jedem Tag des Jahres – auf der Insel werden Waffeln allerdings besonders gern in der Weihnachtszeit verspeist. Hier, im hohen Norden, isst man die geriffelten Herzen oder Rechtecke häufig mit Roter Grütze, dem heimlichen Nationaldessert der Friesen. Nach einem langen Strandspaziergang im brausenden Dezemberwind gibt es einfach nichts Besseres! Dazu passt Tee oder ein ordentlich steifer Grog.

Für zwei Portionen braucht man 

Mit einem Handrührgerät die weiche Butter mit Zucker und Salz schaumig schlagen, dann die Eier nach und nach unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver und Zimt vermischen und abwechselnd mit der Milch unter die Butter-Zuckermasse rühren – dabei darauf achten, dass sich keine Klümpchen bilden. Währenddessen das Waffeleisen vorheizen: Wenn es heiß ist, mit etwas Öl einfetten. Jeweils zwei Esslöffel Teig ins Waffeleisen geben und daraus knusprige, goldbraune Waffeln backen. Auf dem Teller mit Puderzucker bestäuben und mit Roter Grütze servieren. Guten Appetit!