Weihnachtsbaum auf friesische Art: Der Sylter Jöölboom

Oh Tannenbaum, oh Tannenbaum, wie grün sind deine Blätter ... Auf Sylt ist dieses klassische Weihnachtslied natürlich genauso bekannt wie im Rest des Landes. Etwas ist allerdings anders – auf der Insel gab es bis Anfang des 19. Jahrhunderts so gut wie keine Bäume! Für Weihnachten entwickelten die Bewohner daher ihren ganz eigenen festlichen Festtagsschmuck: den Jöölboom oder auch Friesenbaum, der noch heute viele Fenster erleuchtet.

 Weihnachtsgesteck mit symbolträchtiger Dekoration
Ein Jöölboom besteht aus mehreren Elementen, ein Holzgestell mit Querstreben dient als Basis der Konstruktion. Daran werden verschiedene grüne Zweige so gebunden, dass sie einen Kranz ergeben. Häufig werden dafür Buchsbäume verwendet, die besonders lange halten und ihre Farbe nicht verlieren. Am Jöölboom findet man immer auch verschiedene Figuren aus Salzteig oder Holz, die alle eine Bedeutung haben: Im unteren Bereich sind es Adam und Eva neben einem Baum und einer Schlange. Darüber ein Hund, der für Treue steht, ein Hahn, der Wachsamkeit symbolisiert sowie ein Pferd, das Ausdauer und Kraft zum Ausdruck bringt. Zusätzlich wird der Jöölboom mit Kerzen geschmückt sowie mit Nüssen, Äpfeln und Trockenfrüchten verziert – den einzigen Leckereien, die es im 19. Jahrhundert im Winter auf der Insel gab. 

Jöölboom-Kranzbinden für jedermann
Mittlerweile gibt es zu Weihnachten natürlich jede Menge „echte“ Weihnachtsbäume auf der Insel – die meisten davon reisen mit dem Zug vom Festland auf die Insel. Doch auch heute steht noch in vielen Sylter Fenstern ein Jöölboom, sein Kerzenlicht spiegelt sich in den Scheiben und heißt Besucher willkommen. Die Sylter lieben ihn einfach, ihren so besonderen Weihnachtsbaum. Er steht für Tradition, ist authentisch und überhaupt nicht kitschig. Das Heimatmuseum in Keitum lädt sogar zum alljährlichen Jöölboom-Kranzbinden ein – dort wird bei Teepunsch und weihnachtlichem Gebäck unter fachkundiger Anleitung die alte Tradition am Leben gehalten. Wer es einfacher haben möchte, kann den Jöölboom natürlich auch fix und fertig auf einem der Sylter Weihnachtsmärkte erstehen: Jeder ist handgefertigt und ein echtes Unikat.