Westerland – Willkommen in der Hauptstadt

Cityflair und Naturerlebnis – so kennen wir Westerland, das Herz der Insel. Hier spürt man Nordsee, Wind und pure Lebenslust! Die Ruhe und Abgeschiedenheit wilder Dünenlandschaften scheint hier unendlich weit entfernt: In Westerland locken jede Menge kulturelle, gastronomische, sportliche und musikalische Highlights. Wer Beachlife vom Feinsten sucht und auf urbanes Leben nicht völlig verzichten will, ist in Westerland genau richtig.

 

Am Anfang war die Flut

Tatsächlich ist Westerland nach Hörnum der jüngste Ort auf Sylt. Nachdem am 1. November 1436 die Siedlung Eidum bei einer schweren Flut vollständig zerstört worden war, gründeten die wenigen Überlebenden nordöstlich des alten Dorfes einen neuen Ort. Seinen Namen Westerland erhielt er in einer alten Tinnumer Flurbezeichnung, nach der es sich um das Land westlich des Dorfes, also das „Wester-Land“ handelte. Urkundlich wurde das heutige Alt-Westerland zum ersten Mal 1462 erwähnt – 1778 bestand der Ort aus nur 124 Häusern. Erst 1855 wurde Westerland zum Seebad ernannt: Seinen Ruf als „besonders fortschrittliches“ Bad erwarb es sich schon kurz darauf, da im damaligen Familienbad Männer und Frauen gemeinsam baden durften.

 

Aufstieg zum Hot Spot

Der Hindenburgdamm, der 1927 eröffnet wurde, brachte immer mehr Erholungssuchende nach Westerland – schon damals zog das Hotel Miramar, ein ehemaliges Lustschlösschen, das der Erzherzog Maximilian von Habsburg für sich und seine Gemahlin direkt am Meer bauen ließ, anspruchsvolle Gäste aus ganz Norddeutschland an. Heute ist der Hauptort der Insel ein Reiseziel, das keine Wünsche unerfüllt lässt: Familien fühlen sich hier genauso wohl wie Alleinreisende, jüngere Leute ebenso wie ältere. Wer gern bummelt und shoppt, kann dies in der Friedrichstraße und der Strandstraße ausgiebig tun – hier reihen sich Shops, Cafés, Bars und Restaurants aneinander wie die Fischbrötchen in der Auslage des Krabbenkönigs Gosch. Entspannte Ruhe sucht man dagegen im Syltness Center oder dem Day Spa in den Dünen: Dort findet jeder sein ganz persönliches Wellnesserlebnis.