Zwischen Sommer und Herbst – Sylt im September

So langsam wird es wieder ruhiger auf der Insel – der große Sommertrubel legt sich. Der September ist auf Sylt ein wunderschöner Monat: Die Tage sind noch warm, das Licht wird herbstlicher und die Strände leeren sich immer mehr.

Natürlich locken auch im September jede Menge Veranstaltungen! So zum Beispiel der Kampener Literatursommer, in dessen Rahmen am 5. September Michael Jürgs, ehemaliger Chefredakteur des „Stern“, Journalist und Bestsellerautor, im Kaamp Hüs aus seinem neuen Buch liest. Ein Muss für alle, die an deutscher Zeitgeschichte interessiert sind.

Schon mal das Watt geschmeckt? Falls nicht, unbedingt nachholen – bei einer „sinnlichen“ Wattwanderung am 6. September vor der Kampener Vogelkoje zwischen Kampen und List. Ziel der Tour ist, das Watt mit allen Sinnen wahrzunehmen, es zu fühlen, zu riechen, zu sehen und zu schmecken. Außer bei Sturm und Gewitter findet die Wanderung bei jedem Wetter statt. Gummistiefel oder wasserfeste Schuhe sind mitzubringen.


Traumschiff ahoi

Die meisten von uns kennen sie nur aus dem Fernsehen – Kreuzfahrtschiffe, auf denen honorige Kapitäne, schneidige Stewards und kultivierte Herrschaften in den Sonnenuntergang fahren. In List können die weißen Riesen auch aus der Nähe betrachtet werden: Am 10. September liegt die „MS Astor“ außerhalb des Hafens vor Anker, am 13. September die „MS Europa“. Etwas dynamischer geht es am 20. September beim Run um das Rantumbecken zu: Über 10 Kilometer misst sich hier ein buntes Läufervölkchen auf der Strecke vom Rantumer Hafen durch die Wasserwelten des Nationalparks Wattenmeer und über die Binnenseite des Rantum-Beckens. Nicht nur eine sportliche Herausforderung, sondern auch ein wunderschönes Naturerlebnis!