Flug und Zug: Bessere Reiseverbindungen nach Sylt

Bald werden wir noch mehr Gäste aus Deutschlands Süden begrüßen dürfen: Die Fluggesellschaft Eurowings fliegt im Sommer nonstop von Stuttgart nach Sylt. Und die Deutsche Bahn hat angekündigt, den Zugverkehr auf der Marschbahn von Hamburg nach Westerland zu verbessern. 

Im Sommer nonstop von Stuttgart nach Sylt 

Die ehemalige Air-Berlin-Strecke zwischen Stuttgart und Sylt wird im Sommer wiederbelebt: Eurowings übernimmt für die Sommersaison zwei Hin- und Rückflüge pro Woche. Zwischen 19. Juli und 8. September 2018 fliegt Eurowings immer donnerstags und samstags von Stuttgart direkt nach Sylt und zurück. 

Donnerstags starten die Flüge ab Stuttgart um 10.20 Uhr, samstags um 6.50 Uhr. Die Rückflüge gehen donnerstags um 12.45 Uhr ab Sylt und samstags ab 9.25 Uhr. Das Tolle: Die Flugdauer beträgt gerade einmal eine Stunde und 50 Minuten. Tickets gibt es in diesem Zeitraum ab 129,99 Euro über eurowings.com. 

Natürlich müssen Gäste aus Süddeutschland den Rest des Jahres nicht auf eine Flugverbindung verzichten. Dann führt der Luftweg nach Sylt jedoch immer über einen Zwischenstopp. 

Günstige Flüge von Köln/Bonn nach Sylt

Auch Gäste aus dem Rheinland können sich freuen: Von Juli bis Oktober sind Flüge von Köln/Bonn nach Sylt bei Eurowings ab 39,99 Euro erhältlich. Immer donnerstags, freitags und sonntags fliegt die Airline nonstop an die Nordsee und zurück, die Flugdauer beträgt in 75 Minuten. 

Bahn will Zugausfälle und Verspätungen minimieren 

Für Bahnreisende gibt es ebenfalls gute Neuigkeiten: Die Deutsche Bahn plant eine sogenannte Rollkur, also die Generalüberholung von Lokomotiven, um Ausfälle im Zugverkehr auf der Strecke zwischen Sylt und Festland zu minimieren. Pendler und Touristen klagen seit Monaten über Verspätungen und Ausfälle. Das soll sich ändern und der Zugverkehr auf der 240 Kilometer langen Marschbahn zwischen Hamburg und Westerland wieder reibungslos ins Rollen kommen.