Gourmetküche mal drei: Die Sternerestaurants auf Sylt

Sie holen die Michelin-Sterne vom Gourmet-Himmel: Drei Sylter Köche haben in diesem Jahr eine Auszeichnung vom Restaurantführer „Guide Michelin“ erhalten, insgesamt vier Michelin-Sterne sind auf der Nordseeinsel gelandet. In welchen Restaurants Sie höchste Kochkunst genießen können? Hier steht’s!

Feinschmeckerbibel „Guide Michelin“

Getarnt als normale Gäste testen sogenannte Inspektoren für den „Guide Michelin“ Restaurants, begutachten Qualität und Frische der Zutaten, Zubereitung, geschmackliche Harmonie und Innovation der Speisen. Kreativität und persönliche Note punkten bei den Gastro-Kritikern besonders. Nur wenn das Restaurant höchsten Anforderungen entspricht, gibt es einen Stern. Schließt ein Restaurant, erlischt der Stern. Ändert der Restaurantchef das Konzept, erfolgt eine Neubewertung. So auch auf Sylt, hier strahlten noch vor wenigen Jahren zehn Michelin-Sterne. 

Diese Köche freuen sich 2018 über Michelin-Sterne

Bereits zum 13. Mal kann Johannes King seine Krone mit zwei Sternen schmücken, und der Koch weiß: Ohne sein Küchenteam im Restaurant Söl’ring Hof wäre die Auszeichnung nicht möglich. Küchenchef Jan-Philipp Berner und Team setzen auf regionale Zutaten, vor allem Fisch, Meeresfrüchte und die Sylter Royal können sich auf dem Teller sehen lassen! Auch beim zweiten wichtigen Restaurantführer, dem „Gault&Millau“, glänzt Johannes King – mit spitzenmäßigen 17 von 20 Punkten.  

Im Söl’Ring Hof ist übrigens auch „Sommelière des Jahres“ Bärbel Ring beschäftigt und empfiehlt zu jedem Gericht den passenden Wein. 

Gerade einmal zweieinhalb Kilometer von unserem Luxushotel auf Sylt entfernt liegt das Bodendorf’s. Namensgeber Holger Bodendorf liebt es, seine Gäste mit außergewöhnlichen Kreationen zu verköstigen. Das wissen auch die Kritiker zu schätzen: Bodendorf konnte nicht nur den Michelin Stern für sein Restaurant verteidigt, er ist auch „Koch des Jahres 2018“ und kann sich mit Auszeichnungen im „Gault&Millau“ rühmen.

Anfang 2017 hat Felix Gabel von Jens Rittmeyer die Restaurantleitung im Kai3 im Süden der Insel übernommen. Seine „Nordic Fusion“-Küche hat die Tester direkt überzeugt: Für die Kombination scheinbarer Gegensätze, die Auswahl feinster Zutaten und die internationalen Einflüsse bekam er seinen ersten Michelin-Stern.

Schon gewusst? Sternküche muss nicht teuer sein! Das beweist der „Bib Gourmand“, der für hochwertige Mahlzeiten mit günstigem Preis-Leistungs-Verhältnis vergeben wird. Auf Sylt hat das Restaurant Königshof in List diese Auszeichnung erhalten!  

Weitere vom „Guide Michelin“ empfohlene Restaurants und Hotels auf Sylt können Sie hier nachschauen. Die interaktive Karte zeigt auch gleich den jeweiligen Standort an.