Katamaran und Propellerflieger: Gut verbunden mit Sylt

Bereits im Juli haben wir von den besseren Reiseverbindungen nach Sylt berichtet. Mittlerweile hat sich noch mehr getan: Gäste können bis Ende Oktober bequem von Cuxhaven aus mit der Fähre nach Sylt reisen, zudem gibt’s eine neue Flugverbindung ab Bremen. 

Mit der „MS Adler Cat“ von Cuxhaven nach Sylt

Seit 30. Juni sind Cuxhaven und Sylt bestens miteinander verbunden. Die Reederei Adler-Schiffe schickt ihren Katamaran „MS Adler Cat“ jeden Samstag und Sonntag vom Cuxhavener Anleger Alte Liebe aus in Richtung Norden. Abfahrt ist jeweils um 9 Uhr. Schon zweieinviertel Stunden später, um 11.15 Uhr, legt der Katamaran in Hörnum an. Um 16.45 Uhr geht es mit der Fähre wieder zurück – für Tagesgäste eine tolle Möglichkeit, unsere wunderschöne Insel zu besuchen. 

Eine einfache Fahrt kostet für Erwachsene auf dem Hauptdeck 34,50 Euro, auf dem Oberdeck 37,50 Euro. Ein Tagesticket mit Hin- und Rückfahrt liegt bei 62,50 Euro beziehungsweise 67,50 Euro. Autos haben auf dem Katamaran keinen Platz, dafür 224 Fahrgäste. Bei Buchung über adler-schiffe.de lassen sich Wunschsitzplätze auswählen. Alternativ gibt es Tickets in allen Einrichtungen der CUX-Tourismus GmbH. 

Die Verbindung soll bis 28. Oktober bestehen bleiben. Sollte die Fähre regelmäßig gut ausgelastet sein, will die Reederei den Fahrplan im kommenden Jahr noch ausweiten. 

Mit Propellerantrieb von Bremen nach Sylt

Wind statt Wellen spüren Reisende bei der neuen Verbindung der Fluglinie Yourways: Die kleine Airline verbindet Hamburg und Wilhelmshaven mit Sylt – und seit Juli auch die Hansestadt Bremen. Die Propellerflugzeuge vom Typ Quest Kodiak heben freitags und sonntags um 17.10 Uhr sowie samstags um 12.10 Uhr in Bremen ab. Nach nur einer Stunde landet die Maschine in Westerland – zeitsparender klappt die Anreise nicht! Rückflüge finden immer freitags und sonntags um 15.50 Uhr sowie samstags um 10.50 Uhr statt. 

Die turbinengetriebenen Propellerflugzeuge der Fluglinie bieten Platz für acht Passagiere, Kabinenraum und Sitzabstand sind mit denen größerer Verkehrsflugzeugen vergleichbar. Einziger Haken: Mit Ticketpreisen ab 229 Euro pro Strecke ist die Flugverbindung recht teuer. Weitere Informationen und Buchungen unter www.yourways.de.